Mit Blick auf die heute von der CDU-Bundesvorsitzenden, Bundeskanzlerin Angela Merkel, bekanntgegebenen künftigen CDU-Mitglieder der Bundesregierung erklärt der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, der Stv. Bundesvorsitzende Thomas Strobl:

„Das ist eine starke Aufstellung. Die Mischung macht's und sie stimmt: Mit Julia Klöckner, Anja Karliczek, Jens Spahn und Helge Braun kommt frischer Wind ins Kabinett, Ursula von der Leyen und Peter Altmaier sind erfahrene Minister. Für dieses Team bekommt unsere Bundeskanzlerin und Bundesvorsitzende Angela Merkel viel Zustimmung aus der ganzen Partei - wie schon für ihren Vorschlag, dass Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer Generalsekretärin werden soll. Die künftigen Kabinettsmitglieder sind fachlich versiert, politisch klug und menschlich eine gute Truppe. Wenn Sie sich anschauen, vor welchen Herausforderungen wir in Deutschland und der Welt stehen, bei der Digitalisierungen und bei der Sicherheitslage, in Sachen Gesundheit und Pflege, bei vielem anderen mehr: Diese Ministerinnen und Minister werden erfolgreich für eine Zukunft Deutschlands arbeiten. Nach einem guten Koalitionsvertrag mit viel schwarzer Tinte und nach dem Coup mit AKK als Generalsekretärin ist die heutige Vorstellung der CDU-Ministerinnen und -Minister eine weitere erfolgreiche Etappe.

Die CDU Baden-Württemberg ist in Berlin wirklich hervorragend aufgestellt, unter allen Gesichtspunkten.

Annette Widmann-Mauz ist als Staatsministerin für die Integration zuständig – eines der absoluten Megathemen der kommenden Jahre. Dass Integration gelingt, das ist eine der herausragenden Herausforderungen, auf die es wirklich ankommt. Ich freue mich sehr für Annette Widmann-Mauz, dass sie im Kanzleramt – sozusagen Tür an Tür mit Bundeskanzlerin Angela Merkel – für diese entscheidende, aber auch schwierig-anspruchsvolle Aufgabe zuständig sein wird. Annette Widmann-Mauz wird am Kabinettstisch sitzen und auch dort die Interessen Baden-Württembergs vertreten.

Zudem kommen der zweite Mann im Staat, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, und der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, aus der CDU Baden-Württemberg und werden wichtige internationale, nationale und einflussreiche Aufgaben wahrnehmen. Hinzu kommen noch zahlreiche Kolleginnen und Kollegen an wichtigen Schaltstellen in der CDU/CDU-Bundestagsfraktion. Man kann wirklich sagen: Die CDU Baden-Württemberg ist im Bund gut und einflussreich vertreten.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag