Am Samstag, den 26. Juni 2021, hat in Filderstadt der Mittelstandstag der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Baden-Württemberg stattgefunden. Der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Minister Thomas Strobl, war als Gastredner vor Ort. Dabei hat der Vorsitzende der Südwest-CDU, der auch stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender ist, einen Blick auf die anstehende Bundestagswahl geworfen: „Wir haben ein klares Ziel für die Bundestagswahl: Wir wollen, dass die Union stärkste Kraft und Armin Laschet Bundeskanzler wird. Dafür kämpfen wir in den kommenden drei Monaten. Und dafür haben wir uns personell und inhaltlich bestens aufgestellt. Es geht um viel. Es geht darum, ob Deutschland stark, innovativ, dynamisch und zukunftsfähig in die zwanziger Jahre startet. Oder ob wir in Regelungswut, Verboten, höheren Steuern und Stillstand erstarren.“

„Für uns in der Union ist ganz klar: Nach dieser Pandemie, nach dieser schwersten Krise muss Deutschland durchstarten. Das geht nur mit wirtschaftlicher Dynamik, erfolgreichen Unternehmen und Wachstum. Das ist der Weg der Union. Freilich ist die Pandemie noch nicht überstanden und wir dürfen nicht leichtsinnig sein. Aber wir haben in Deutschland mit einer großen gemeinsamen Kraftanstrengung schon viel erreicht. Dass wir uns jetzt langsam aber sicher aufs Durchstarten konzentrieren können, schreiben sich viele auf die Fahne, insbesondere die FDP. Mit dem Weg der FDP wären die Gastronomie und der Einzelhandel aber noch lange dicht. Von einem Zurück zum Alltag könnte nicht die Rede sein. Gastronomie und Einzelhandel sind nicht wegen, sondern trotz der FDP geöffnet“, sagte der CDU-Landeschef Thomas Strobl und betonte, wann immer es darauf ankomme, könnten sich die Menschen im Land auf die Union verlassen. „Die FDP bleibt dagegen eine politische Wundertüte. Nach der letzten Bundestagswahl hat die FDP gekniffen. Dieses Mal gibt es gleich im Vorfeld der Wahl Sympathiebekundungen für eine Ampel-Koalition“, so Thomas Strobl. Wer Stabilität und Erneuerung wolle, müsse am 26. September die CDU wählen.

Die MIT Baden-Württemberg hat auf ihrem Mittelstandstags einen neuen Vorstand gewählt. Der CDU-Landesvorsitzende, Minister Thomas Strobl, danke an diesem Samstag dem bisherigen Vorsitzenden Oliver Zander und gratulierte dem frisch gewählten Vorsitzenden Bastian Atzger.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag