Der Stv. Bundesvorsitzende der CDU und Vorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Minister Thomas Strobl, erklärt heute im Gedenken an den Volksaufstand am 17. Juni 1953: „Der heutige Tag hat einen festen Platz in unserer Erinnerungskultur. Mehr als eine Million mutige Bürgerinnen und Bürger sind an jenem 17. Juni aufgestanden und haben für Einigkeit und Recht und Freiheit demonstriert. 36 Jahre von Unrecht und Willkür, eine Trennung unseres Vaterlands und Europas, folgten, bis 1989 endlich die Befreiung die Diktatur ablöste. Und gerade in diesem Jahr, in dem wir zum 30. Mal den Tag der Deutschen Einheit feiern, muss das Gedenken an den 17. Juni 1953 und die vielen mutigen Menschen präsent sein. Viele Menschen wurden an diesem Tag verletzt, teilweise sogar tödlich. An sie alle, die in einem Unrechtsstaat aufgestanden sind, denken wir heute ganz besonders.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag