24.09.2016

Union ist zentrale politische Kraft in Deutschland

Bei sechs Kongressen widmen sich CDU und CSU den Herausforderungen unserer Zeit (Bild: CDU Deutschlands)


"Das christliche Menschenbild, das leitet uns - CDU wie CSU", sagte der hessische Ministerpräsident Bouffier. In Würzburg starteten die Deutschlandkongresse, eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der beiden Unionsparteien. Bouffier stellte heraus, dass die Union die zentrale politische Kraft im Land sei.

"Zusammenhalt der Gesellschaft", lautete die Überschrift, unter der die beiden Gastgeber Volker Bouffier für die CDU und Barbara Stamm für die CSU mit Experten und dem Publikum diskutierten.

Bei zwei Diskussionsrunden ging es um Zusammenhalt: einmal unter der Berücksichtigung von Gemeinschaft, Familie, Heimat und gelingender Integration; zum anderen mit Blick auf die Verantwortung für alle Generationen. Demografischer wie technologischer Wandel stellen immer neue Anforderungen an Jung und Alt, an Familien, Ehrenamt, an soziale Sicherungssysteme und an die Arbeitswelt.

Deutschlandkongresse

In einer Reihe von sechs Deutschlandkongressen widmen sich CDU und CSU entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit: Fragen über Zuwanderung und Sicherheit fordern uns ebenso wie die Folgen von Globalisierung, Digitalisierung und demografischem Wandel. Sie betreffen Land und Bürger in allen Lebensbereichen. Den Auftakt machten die Unionsparteien am 24. September 2016 in Würzburg mit "Zusammenhalt in der Gesellschaft".

Bei weiteren Terminen diskutieren Fachpolitiker und Experten aus Gesellschaft und Wirtschaft über die großen Zukunftsthemen:

  • Ressourcenknappheit und Umwelt, 26. September, Hamburg
  • Innovation und Digitalisierung, 1. Oktober, München
  • Europa und seiner Rolle in der Welt, 15. Oktober , Frankfurt/Main
  • Bevölkerungsentwicklung und Migration, 2. November, Bonn
  • Innere und äußere Sicherheit, 7. November, Berlin
 

UNTERSTÜTZEN SIE DIE CDU BADEN-WÜRTTEMBERG

KAMPAGNEN & AKTIONEN

AKTUELL AUF CDU-BW.TV