Bildungspolitik

"Fair, qualitätsvoll und leistungsfähig"

Unser Leitthema bleibt: ein faires, qualitätsvolles und leistungsfähiges Bildungssystem.

Die Landesregierung stärkt die Realschulen: Wir stellen den Realschulen in mehreren Schritten zusätzliche Poolstunden zur Verfügung und verbessern die Möglichkeiten für leistungsdifferenzierten Unterricht in der Realschule, damit sich diese besser auf eine zunehmend heterogene Schülerschaft einstellen können. Unser Realschulkonzept wird derzeit im Landtag behandelt.

Die Grundschulempfehlung wird künftig bei der weiterführenden Schule vorzulegen sein. Auch diese Initiative befindet sich nach dem Kabinettsbeschluss im parlamentarischen Verfahren. Die Vorlagepflicht gewährleistet nach wie vor die Entscheidungsfreiheit der Eltern in Bezug auf die weiterführende Schulart. Aber es kommt deutlich mehr Transparenz für eine bessere individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler ins System.

Mit einem umfangreichen Programm, das bis 2023 ca. 38 Mio. Euro umfasst, organisieren wir Weiterqualifizierungsmaßnahmen für die Haupt- und Werkrealschullehrerinnen und -lehrer, die inzwischen an anderen Schularten unterrichten. Wir geben diesen Lehrkräften Perspektiven. Gleichzeitig bekennen wir uns zu den Haupt- und Werkrealschulen im Lande, die erfolgreich arbeiten und Zuspruch von den Eltern erhalten.

Im Fokus unserer diesjährigen Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz befindet sich die berufliche Bildung. Wir setzen uns dafür ein, dass dieses außerordentlich wichtige und höchst erfolgreiche Element auch bundesweit gestärkt wird.

Schließlich nehmen wir die Herausforderungen der Digitalisierung an. Intensiv arbeiten wir an einer digitalen Bildungsplattform. Wir führen an vielen Standorten schulartübergreifend Tablet-Projekte durch und evaluieren diese.

Wir führen die erfolgreichen 194 "Bildungshäuser 3-10"dauerhaft weiter. Dafür stellt die Landesregierung Mittel in Höhe von ca. 1,8 Mio. Euro pro Jahr in den Haushalt ein.

Wir stellen 1,6 Mio. Euro für die Finanzierung des strukturellen Defizits und 3,3 Mio. Euro für den Abbau der Bugwelle an den Musikschulen zur Verfügung. Damit stärken wir dieses wichtige Feld der kulturellen Bildung im Haushalt zukunftssicher.

Als Konsequenz zu den Bildungsstudien Vera 8 und IQB-Bildungstrend folgen nach einer gründlichen Analyse abgestimmte Maßnahmen, und zwar in den Bereichen

- Lehreraus- und -fortbildung;
- Kernfächer und -fähigkeiten, insbesondere in Deutsch und Mathematik;
– regionale Schulentwicklung.

Einerseits haben wir die Fächer Deutsch und Mathematik in der Grundschule bereits durch eine Erhöhung der Stundentafel gestärkt. Andererseits arbeiten wir eng mit dem Landesrechnungshof zusammen, um eine bessere Ressourcensteuerung zu erreichen.

EIN JAHR GUTE POLITIK FÜRS LAND.

Ein Jahr gute Innenpolitik
Bilanz für den Bereich des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration.

Ein Jahr gute Bildungspolitik
Bilanz für den Bereich des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport.

Ein Jahr gute Wirtschaftspolitik
Bilanz für den Bereich des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.

Ein Jahr gute Politik für den Ländlichen Raum
Bilanz für den Bereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

Ein Jahr gute Justiz- und Europapolitik
Bilanz für den Bereich des Ministeriums der Justiz und für Europa.