weltfluechtlingstag

3. Stuttgarter Gespräch am Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2017

Iris Ripsam, Vorsitzende der UdVF Baden-Württemberg
Nikolas Löbel, Landesvorsitzender der JU Baden-Württemberg
Veranstaltung der Union der Vertriebenen und Flüchtlinge, der Jungen Union und des Bundes der Vertriebenen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges waren rund 15 Millionen Deutsche aus den Ostgebieten auf der Flucht in den Westen. Mehr als zwei Millionen Menschen haben dabei ihr Leben verloren. Das in Besatzungszonen gegliederte Deutschland hat die Vertriebenen und Flüchtlinge aufgenommen und in den Jahren danach eine einzigartige Integrationsleistung vollbracht.

Bis heute sind Menschen vor Kriegen und Massakern auf der Flucht. Laut Angaben des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) sind gegenwärtig mehr als 65 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Viele Flüchtlinge kamen nach dem Bosnienkrieg in den 1990er Jahren oder gegenwärtig aus den Bürgerkriegsländern Syrien und dem Irak nach Deutschland. Weitere Flüchtlinge kommen aus Afrika über das Mittelmeer nach Europa.

Flucht und Vertreibung gehören seit Jahrzehnten zu den globalen Herausforderungen. Was kann Deutschland und Europa tun? Wie können wir die Situation in den Ländern vor Ort ändern? Welche Hilfen sind in der Heimat, auf der Flucht oder bei uns denkbar? Wie können wir die Flüchtlinge verteilen, unterbringen und integrieren? Welche Herausforderungen bestehen?

Über solche Fragen wollen wir uns im Rahmen unseres dritten "Stuttgarter Gesprächs" am Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung, am Weltflüchtlingstag, unterhalten:

am Dienstag, 20. Juni 2017, von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr,
im Thouret-Saal im Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt
(Königsplatz 1, 70372 Stuttgart).

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns über Ihr Kommen.

Iris Ripsam                                          Nikolas Löbel
UdVF-Landesvorsitzende                      JU-Landesvorsitzender


Ablauf
Hier finden Sie den Ablauf des Stuttgarter Gesprächs am Dienstag,
20. Juni 2017 im Thouret-Saal im Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt.

Anmeldung
Hier können Sie sich zum Stuttgarter Gespräch am Weltflüchtlingstag,
am Dienstag, 20. Juni 2017 in Stuttgart-Bad Cannstatt anmelden.

Einladung zum Stuttgarter Gespräch am Weltflüchtlingstag

2017-06-20-ENL-Weltfluechtlingstag.pdf

Einladung zum Stuttgarter Gespräch am Weltflüchtlingstag, am Dienstag, 20. Juni 2017 im Thouret-Saal im Kursaal in Stuttgart-Bad Cannstatt

KAMPAGNEN & AKTIONEN