12.09.2017

CDU Baden-Württemberg trauert um Heiner Geißler

Heiner Geißler. Bild: Heike Huslage-Koch / Wikipedia / CC BY-SA 4.0


Landesvorsitzender Strobl: „Ein gescheiter, streitbarer Geist, der Deutschland und der CDU gut getan hat!“

Zum Tode von Heiner Geißler erklärt der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, der Stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl: 

„Wir trauern um einen gescheiten, streitbaren Geist mit Weitblick, der Deutschland und die CDU geprägt hat, der Deutschland und der CDU gut getan hat. Heiner Geißler hat die CDU über viele Jahrzehnte in wichtigen Positionen mit geprägt. Er hat hier im Land die Junge Union und den einheitlichen Landesverband mit aufgebaut, er war für den Wahlkreis Reutlingen-Tübingen im Deutschen Bundestag.

Er war einer von uns Baden-Württembergern - und er war dem Land bis ins hohe Alter äußerst verbunden. Viele erinnern sich besonders an sein Wirken als Generalsekretär der CDU Deutschlands. Auch und gerade als Generalsekretär hat er keine politische Auseinandersetzung gescheut - blitzgescheit wie er war, als kluger Analytiker, mit oft schneidender Rhetorik, Überzeugungspolitiker, freilich auch knitz und fröhlich in seiner Art.  

Heiner Geißler war im besten Sinne ein streitbarer Geist, der auch polarisiert hat und Freude an der Provokation hatte. Er hat seiner CDU mitunter etwas zugemutet - das hat Deutschland gut getan und das hat der CDU gut getan! 

Auch wenn ich nicht immer seiner Meinung war - was er gar nicht gewollt und leiden hätte können -, so gehörte er unbedingt zur Familie der CDU und Gott sei Dank hatte die CDU ihn. Wir in der CDU Baden-Württemberg sind sehr traurig. Wir werden Heiner Geißler nie vergessen. Unsere Anteilnahme, unser Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen von Heiner Geißler. Wir sind in diesen schweren Stunden des Abschieds in Gedanken bei ihnen. Heiner Geißler war ein großer Intellektueller der CDU - und ein ganz feiner Kerl.“

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

AKTUELL AUF CDU-BW.TV