25.03.2017

Dr. Wolfgang Schäuble ist Spitzenkandidat für die Bundestagswahl

Spitzenkandidat Wolfgang Schäuble und Landeschef Thomas Strobl (Bild: Uwe Venth)


Landesvertreterversammlung der CDU Baden-Württemberg stellt Landesliste für die Bundestagswahl 2017 auf

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB wird zum achten Mal in Folge als Spitzenkandidat die Landesliste der CDU Baden-Württemberg zur Bundestagswahl anführen. Seit der Bundestagswahl 1990 ist Schäuble unumstritten auf Platz 1. Er wurde von den Vertretern in der Stadthalle Sindelfingen mit 95,8 % gewählt.

Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz MdB wurde auf Platz 2 gewählt (81,5 %), der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder auf den dritten Platz (89,6 %) und die Bundestagsabgeordnete Nina Warken auf Platz 4 (89,7 %). Auf dem fünften Platz ist der Karlsruher Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther (76,5 %), gefolgt von dem Bezirksvorsitzenden der CDU Nordwürttemberg Steffen Bilger MdB (89,9 %).

CDU-Landeschef Thomas Strobl eröffnete die Landesvertreterversammlung in Sindelfingen und stimmte die Vertreterinnen und Vertreter auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf ein: „Auf uns kommt es an im deutschen Südwesten!“ Mit Blick auf den Wahltag am 24. September fügte Strobl hinzu: „Heute in sechs Monaten wollen wir fröhlich sein.“

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble betonte in seiner Rede: „Wir müssen uns nicht mit der Vergangenheit beschäftigen, sondern Zukunft gestalten.“ Dazu gehöre, dass wir „die Demokratie gegen ihre Feinde verteidigen“.

Der Frauenanteil der insgesamt 60 Listenplätze beträgt bei 33 Frauen und 27 Männer stolze 55 Prozent. Auch der Altersdurchschnitt der Landesliste von 43,3 Jahren kann sich sehen lassen. 24 Kandidaten – 13 Frauen und 11 Männer – sind 35 Jahre oder jünger. Das sind 40 Prozent der Landesliste.

 

AKTUELL AUF CDU.TV