18.01.2017

"Der Ausgang der Urwahl stellt die Grünen vor eine Zerreißprobe"

Hagel: "Der Ausgang der Urwahl stellt die Grünen vor eine Zerreißprobe" (Bild: Uwe Venth)


Zum Ergebnis der Urwahl der Spitzenkandidaten von Bündnis 90/Die Grünen zur Bundestagswahl erklärt CDU-Generalsekretär, Manuel Hagel: "Die Wahl von Cem Özdemir zum Ko-Spitzenkandidaten stellt die Grünen vor eine Zerreißprobe."

"Nun wird sich zeigen, ob tatsächlich die gesamte grüne Partei hinter einem Spitzenduo steht, das dem Realo-Flügel zugeordnet wird.

Dies gilt umso mehr, da bei den Urwahl-Foren deutlich zutage getreten ist, wie sehr große Teile der Bundespartei immer noch im alten Fundi-Denken verwurzelt sind. So sträuben sich weite Teile der grünen Basis nach wie vor gegen die notwendigen Maßnahmen zur Stärkung der Inneren Sicherheit oder eine konsequentere Abschiebepraxis.

Auch Özdemirs Haltung bei der dringend notwenigen Anerkennung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer war wenig verantwortungsbewusst. Hier wäre es hilfreich, wenn er nun als Ko-Spitzenkandidat auf den Rat der Grünen aus seiner Heimat hören würde."

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

AKTUELL AUF CDU.TV