09.11.2016

Reaktion zur Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten

Thomas Strobl: "Für die Wirtschaft im Land ist eine verlässliche Partnerschaft mit den USA sehr wichtig" (Bild: Laurence Chaperon)


Zum Ausgang der Präsidentschaftswahlen in den USA erklärt CDU-Landeschef Thomas Strobl: "Dieses Ergebnis hat man vielleicht nicht erwartet, aber doch irgendwie befürchtet. Es fühlt sich an wie nach der Brexit-Nacht: Man hält den Ausgang immer noch für sehr unwahrscheinlich - auch wenn er feststeht."

"Wir müssen jetzt mit der Entscheidung umgehen: Es war eine demokratische Wahl, Donald Trump wird Präsident - und Europa, Deutschland, Baden-Württemberg werden selbstverständlich mit ihm zusammenarbeiten", so der CDU-Landesvorsitzende.

"Ich baue darauf, dass er weiß: Nach diesem Wahlkampf, der Gräben gerissen hat, muss er das amerikanische Volk wieder zusammenführen. Und ich baue darauf, dass auch mit ihm als Präsident Amerika ein stabiler Bündnispartner in der Welt bleibt.

Ich bin ein überzeugter Transatlantiker - die deutsch-amerikanische Freundschaft muss stark bleiben. Und gerade für die Wirtschaft in Baden-Württemberg ist eine verlässliche Partnerschaft mit den USA außerordentlich wichtig."

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

AKTUELL AUF CDU-BW.TV