28.01.2016

Guido Wolf: "Minister Gall vermittelt ein falsches Sicherheitsgefühl"

Guido Wolf kritisiert Grün-Rot, die keinesfalls eine Trendwende bei den Einbruchszahlen geschafft haben (Bild: CDU-BW)


"Minister Gall nimmt für sich in Anspruch, die Trendwende bei den Einbruchszahlen geschafft zu haben: Das ist falsch", so der Spitzenkandidat für die Landtagswahl und Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Guido Wolf.

"Zweifellos ist jeder Rückgang zu begrüßen. Wenn aber in 24 Landkreisen die Einbruchszahlen weiter zunehmen, während sie in lediglich 19 Landkreisen sinken, kann sich der Minister für fallende Einbruchszahlen nicht feiern lassen", ergänzt der CDU-Spitzenkandidat.

"Den Bürgerinnen und Bürgern wird ein falsches Sicherheitsgefühl vermittelt. Die Fallzahlen sind gegenüber dem letzten Jahr der CDU-geführten Landesregierung mit damals 7.844 Fällen im Jahr 2010 um 56 Prozent gestiegen. Bei der Einbruchskriminalität kann auf keinen Fall von einer Trendwende gesprochen werden."

Quelle: CDU-Landtagsfraktion

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV