07.09.2017

„Die Baden-Württemberger haben großes Vertrauen in unsere Bundeskanzlerin“


Thomas Strobl zur Umfrage von SWR und Stuttgarter Zeitung vor der Bundestagswahl – CDU bei 42 Prozent

Die CDU käme in Baden-Württemberg auf 42 Prozent, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage von SWR und Stuttgarter Zeitung hervor. „Die große Zustimmung für die CDU und für unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel in Baden-Württemberg ist sehr erfreulich. Daran berauschen wir uns aber nicht, das überlassen wir anderen. Wir arbeiten weiter hart dafür, dass wir am Wahlsonntag 40 Prozent plus X erreichen“, sagte der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl.

Weit hinter der CDU landet die SPD in der Umfrage bei 17 Prozent, die Grünen kommen auf 12, die AfD auf 11, die FDP auf 9 und die Linke auf 6.

„Die Menschen in Baden-Württemberg möchten die SPD auch in Berlin gerne dorthin schicken, wo sie in Stuttgart lange angekommen ist: in die Opposition“, kommentierte CDU-Generalsekretär Manuel Hagel MdL die Umfrageergebnisse: „Nicht zuletzt im Fernsehduell hat sich Kandidat Schulz ja auch intensiv dafür beworben. Für uns bedeuten die 42 Prozent, dass wir weiter am Ball bleiben: Für unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit klarer Kante, mit Verlässlichkeit und mit einem Zukunftsplan für Deutschland. Abgerechnet wird am 24. September.“

Bei einer Direktwahl des Bundeskanzlers würden laut Umfrage 53 Prozent für Angela Merkel stimmen, mehr als doppelt so viele Menschen wie für ihren Herausforderer von der SPD. „Die Baden-Württemberger haben großes Vertrauen in unsere Bundeskanzlerin“, freut sich Strobl. 

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

AKTUELL AUF CDU-BW.TV