27.09.2015

Annette Widmann-Mauz zur Bundesvorsitzenden der Frauen Union gewählt

Annette Widmann-Mauz wurde zur Vorsitzenden der Frauen Union gewählt (Bild: FU Deutschlands)

Die bisherige Vorsitzende Maria Böhmer trat nicht wieder für dieses Amt an (Bild: FU Deutschlands)

Ronja Schmitt und Susanne Wetterich sind künftig im FU-Bundesvorstand (Bild: FU-BW)

Bild mit der alten und neuen Vorsitzenden beim Delegiertentag in Kassel (Bild: FU Deutschlands)


CDU-Frauen aus Baden-Württemberg vorn: Neben Widmann-Mauz wurde die Bundestagsabgeordnete Ronja Schmitt und die Bezirksvorsitzende der FU Nordwürttemberg, Susanne Wetterich, in den Bundesvorstand der Frauen Union gewählt

Die Tübinger Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz wurde beim Bundesdelegiertentag der Frauen Union der CDU Deutschlands in Kassel mit hervorragenden 93 Prozent zur Bundesvorsitzenden und Nachfolgerin von Maria Böhmer gewählt.

In den Bundesvorstand der Frauen Union wurden aus Baden-Württemberg zudem die Bundestagsabgeordnete Ronja Schmitt mit 87 Prozent der Stimmen - dem besten Ergebnis aller Beisitzerinnen - sowie die Stuttgarterin Susanne Wetterich mit sehr guten 82 Prozent der Stimmen gewählt.

Die insgesamt 400 Delegierten debattierten mit Generalsekretär Peter Tauber über den Reformbeschluss "Meine CDU 2017. Die Volkspartei". Gemeinsam soll bis zum Jahr 2020 der Frauenanteil in der CDU auf über 30 Prozent gesteigert werden.

Am Sonntag wurde der Leitantrag zum Thema "Weichen richtig stellen - für mehr Lohngerechtigkeit" verabschiedet. Darin fordert die Frauen Union, die Lohnlücke von 22 Prozent zwischen Männern und Frauen zu schließen. Zum Thema Flüchtlinge fordert die Frauen Union gleiches Recht für Frauen und Männer und den gleichberechtigten Zugang für Flüchtlingsfrauen zu Bildung, Ausbildung und Beruf konsequent durchzusetzen.

Bei Flickr finden Sie Bilder vom Bundesdelegiertentag der Frauen Union Deutschlands in Kassel.

Quelle: Frauen Union Baden-Württemberg

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV