17.08.2011

Zumeldung zur dpa-Meldung "Kretschmann will Windräder gegen Proteste durchsetzen"

Bild: CDU-BW


Zur Aussage von Ministerpräsident Kretschmann zum Bau von Windkraftanlagen

"Den Leuten, die das für Landschaftsverschandelung halten, muss man von vornherein sagen: Wenn ihr meint, es verschandele die Landschaft, ist das leider nicht zu ändern", erklärt der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Thomas Strobl MdB.

"Zu einer solchen Formulierung des Ministerpräsidenten (´Kretschmann will Windräder gegen Proteste durchsetzen´) kann man nur sagen: Offensichtlich hat sich Grün-Rot nach gerade mal 100 Tagen vom Projekt einer ‚Bürgerregierung‘ und einer ‚Politik des Gehörtwerdens‘ verabschiedet. Ab jetzt gilt: ‚Basta‘!"

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV