20.06.2015

Weltflüchtlingstag: Gedenken an die Opfer von Flucht und Vertreibung

Italienische Marine stoppt Flüchtlingsboot vor Sizilien 2013 (Bild: Reuters)


Die CDU gedenkt am heutigen Weltflüchtlingstag den Millionen Opfern von Flucht und Vertreibung - CDU-Landtagsfraktion ehrt ehrenamtliche Flüchtlingshelfer - UdVF und Junge Union laden zu einer Stuttgarter Gesprächsrunde zur Flüchtlingspolitik ein

Heute am Weltflüchtlingstag erinnern wir den Millionen Opfern von Flucht und Vertreibung. Nach Angaben des Weltflüchtlingswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) sind derzeit über 60 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht.

Die CDU-Landtagsfraktion und ihr Vorsitzender Guido Wolf führen am Vormittag eine Veranstaltung zu Ehren der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer im Neuen Schloss in Stuttgart durch. Die Union der Vertriebenen und Flüchtlinge in der CDU Baden-Württemberg (UdVF) und die Junge Union Baden-Württemberg laden am Nachmittag zu einer Stuttgarter Gesprächsrunde zur Flüchtlingspolitik in den Kursaal nach Bad Cannstatt ein.

Zum Stuttgarter Gespräch am Weltflüchtlingstag werden der Bezirksvorsitzende der CDU Nordwürttemberg, Steffen Bilger, der Präsident der Hilfsorganisation "Luftfahrt ohne Grenzen", Frank Franke, der ehemalige Landtagsabgeordnete und Sprecher der Südmährer, Franz Longin, sowie der Vorsitzende des Gemeinderats der Assyrischen Gemeinde des Ostens in Stuttgart, Theodor Lazar, erwartet. Zudem kommen syrische Flüchtlinge zu Wort, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind.

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV