11.07.2012

Vortragsabend "Internet und Demokratie" mit Stephan Eisel von der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Mitglieder der Web-Werkstatt diskutierten mit Dr. Stephan Eisel von der Konrad-Adenauer-Stiftung (Bild: CDU-BW)

Stephan Eisel war zum Thema "Internet und Demokratie" in der Projektgruppe Social Media zu Gast (Bild: CDU-BW)


Politikwissenschaftler und ehemaliger Bundestagsabgeordneter gibt weit gefächerten Überblick zur politischen Dimension des Internets

Bei der Sitzung der Projektgruppe Social Media der CDU Baden-Württemberg zum Thema "Internet und Demokratie" war Dr. Stephan ‪Eisel von der ‪Konrad-Adenauer-Stiftung zu Gast.

Durch seine Tätigkeit als Politikwissenschaftler konnte er einen breiten Überblick zur politischen Komponente des Internets geben. Von sozialen Netzwerken und Bloggern als Meinungsmachern, bis hin zu einer neuen Form des Denkens, wurden die vielfältigen Aspekte des Internets erörtert. Als ehemaliger Bundestagsabgeordneter war er in der Lage, auch die praktischen Aspekte des Wahlkampfes mit einzubringen. Hierbei setzte sich die Gruppe mit den vielfältigen Aspekten des Internets im Bezug zur Politik auseinander.

Die Mitglieder der Web-Werkstatt nutzten die Gelegenheit, sich über die verschiedenen Formen der politischen Kommunikation und der Partizipationsmöglichkeiten, die das Internet bietet, auszutauschen.

"Wir konnten vieles aus dem Vortrag von Herrn Eisel mitnehmen und werden dies nutzen, um das Angebot der CDU im Internet, insbesondere den sozialen Netzwerken, weiter zu verbessern", so Uwe Wiedmann, Internetreferent der CDU Baden-Württemberg und Leiter der Projektgruppe Social Media.

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV