16.07.2013

Thomas Strobl gratuliert Fußballfrauen zum Aufstieg in Freiburg-Vauban

Thomas Strobl gratuliert den Fußballfrauen vom ESV Freiburg zum Aufstieg (Bild: CDU-BW)

CDU-Landeschef Thomas Strobl besucht das Stadtteilfest in Vauban (Bild: CDU-BW)

Tolles Fest mit gutem Besuch bei sommerlichen Temperaturen (Bild: CDU-BW)


In den vergangenen Tagen löste der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl sein bei seiner letztjährigen Sommertour gegebenes Versprechen ein: er kam im Rahmen der diesjährigen Sommertour erneut zum Eisenbahner-Sportverein Freiburg, um den Fußballfrauen zum Aufstieg zu gratulieren.

Locker und ungezwungen war die Atmosphäre, in der zunächst der Vorsitzende der CDU Vauban, Martin Braun, den CDU-Landeschef begrüßte und einige Worte über den Eisenbahner Sportverein (ESV) berichtete. Er informierte Thomas Strobl darüber, wie man sich beim ESV schon seit Jahren um Frauen-, aber eben auch Mädchenfußball kümmere und wies darauf hin, dass dies in Freiburg keine Selbstverständlichkeit sei.

Auch der langersehnte und dringend benötigte Kunstrasenplatz war Thema. Hier muss der Verein baldmöglichst eine Lösung finden, da aufgrund der Nachverdichtung in der Stadt keine Flächen für einen zweiten Rasenplatz zu bekommen sind. Aufgrund einer großen Jugendabteilung sei die Nutzung des derzeitigen Rasenplatzes an seine Kapazitätsgrenzen gekommen.

Weiter bedankte sich Martin Braun für das Engagement, mit dem CDU-Landeschef Thomas Strobl den Verein Zukunftsenergie e.V. unterstützt. Dieser Verein geht auf eine Idee der CDU Vauban zurück und ist auf solche Hilfen angewiesen, um baldmöglichst Ideen zum Thema Energiewende, die es in der Bevölkerung gibt, auf den Weg zu bringen.

Nach einer kurzen Begrüßung seitens Thomas Strobl und der öffentlichen Gratulation zur Meisterschaft stellte er nochmals fest, wie wichtig die Gleichstellung von Mann und Frau in der Gesellschaft ist. Und gerade durch Vereine wie dem ESV Freiburg und dessen Engagement im Mädchen- und Frauenfußball gibt man hier positive Impulse.

Im ungezwungenen Gespräch lud der Frauen-Trainer des ESV Freiburg Thomas Strobl ein, zu einem der ersten Saisonspiele zu kommen, um die Frauen mal in Aktion zu sehen. Desweiteren nahm er ihm das Versprechen ab, im Falle eines direkten Weiteraufstiegs in der kommenden Saison wieder zu kommen und mit zu feiern. Dann ging es weiter zum alljährlichen Stadtteilfest in Vauban, wo man den Abend ausklingen ließ.

Quelle: Martin Braun, CDU Freiburg-Vauban

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV