12.05.2014

Theaterabend mit dem Improvisationstheater WildWechsel in Gaggenau

Die CDU Gaggenau hatte zum Theaterabend eingeladen (Bild: CDU-BW)

Die Stuttgarter Gruppe WildWechsel glänzte auch am dritten Abend (Bild: CDU-BW)

Vor den Augen der Zuschauer entstanden bunte Szenen, Lieder und Geschichten (Bild: CDU-BW)

Brigitte Schäuble, Katrin Schütz und Claus Paal (Bild: Anja Zoller, Büro Paal)


Auch die dritte Veranstaltung mit dem Improvisationstheater WildWechsel im Rahmen des Projekts "Frauen im Fokus" der CDU Baden-Württemberg in der Landesakademie Schloss Rotenfels in Gaggenau (Kreis Rastatt) war ein voller Erfolg.

Dass gerade die CDU die "Frauen in den Fokus" und damit auch als Wählerinnen Ernst nimmt ist mittlerweile ein unverkennbares Merkmal ihrer Politik. Dies zeigte sich einmal mehr beim Theaterabend der besonderen Art, zu dem Brigitte Schäuble, Bürgermeisterin und CDU-Kreisrätin, in der Akademie Schloss Rotenfels in Gaggenau begrüßte. Das Improvisationstheater WildWechsel aus Stuttgart spielt seit 1997 unter der künstlerischen Leitung von Rüdiger Ewald.

Vor den Augen der Zuschauer entstanden bunte Szenen, Lieder und Geschichten. Die Zuschauer wurden aktiv ins theatrale Geschehen einbezogen, indem sie durch Zuruf von Stichworten die Szenen mit Charakteren und Handlungsweisen ausstatteten. Frauen fühlten sich durch diese spontane und einzigartige Spielweise besonders angesprochen. Aber auch Männer fühlten sich wohl in diesen von Tempo, Spielwitz und vor allem von großer Heiterkeit geprägten Spielszenen. Mit Humor und Lebensfreude wurden die Unterschiede zwischen Männern und Frauen auf die Schippe genommen und die unterschiedlichsten Charaktere mit vollem Körpereinsatz dargestellt.

Warum es sich bei diesem vergnüglichen Theaterabend dennoch um eine Parteiveranstaltung der CDU handelte, machte Claus Paal zu Beginn der Veranstaltung deutlich. Gemeinsam mit seiner Abgeordnetenkollegin Katrin Schütz aus Karlsruhe hatten die beiden nach der Niederlage der CDU bei der letzten Landtagswahl die Initiative ergriffen und die Aktion "Frauen im Fokus" aus der Taufe gehoben.

Aus der Analyse, dass es vor allem die Frauen waren, die der CDU bei der Wahl die kalte Schulter gezeigt hatten, zogen sie den Schluss, dass sich die CDU künftig den weiblichen Wählerinnen und ihren Bedürfnissen mehr und anders zuwenden und sie auch für Politik anders gewinnen müsse. Bislang mit erstaunlichem Erfolg. Dass beispielsweise das Thema Mütterrente auf Initiative der Frauen-Union und der CDU insgesamt endlich thematisiert und angepackt wird, zeigte bereits bei der letzten Bundestagswahl eine deutliche Wirkung.

Zum Schluss bedankte sich die Vorsitzende der Gaggenauer CDU-Gemeinderatsfraktion, Dorothea Maisch, herzlich bei den Akteuren. Die vierte und vorläufig letzte Veranstaltung mit dem Stuttgarter Improvisationstheater WildWechsel findet am 15. Mai in Winnenden statt.

Bilder vom Theaterabend mit dem Improvisationstheater WildWechsel in Gaggenau finden Sie bei Facebook und Flickr.

Quelle: CDU-Stadtverband Gaggenau

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV