10.07.2014

Strobl: "Winfried Hermanns Mahnung an den Bund ist überflüssig"

"Winfried Hermanns Mahnung an den Bund ist überflüssig" (Bild: Peter Atkins / fotolia.com)


Zu den aktuellen Aussagen von Verkehrsminister Winfried Hermann, wonach der Bund mehr Geld für die Infrastruktur ausgeben müsse, erklärte CDU-Landeschef Thomas Strobl:

"Winfried Hermanns Mahnung an den Bund ist überflüssig und unglaubwürdig. Wir in der Großen Koalition haben vereinbart, fünf Milliarden zusätzlich in die Infrastruktur zu investieren.

Winfried Hermann hat verhindert, dass Geld vom Bund, das für Baden-Württemberg fest eingeplant war, hier verbaut wird. Er hat unserem Land geschadet. Sein Ablenkungsmanöver ist durchschaubar."

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV