11.02.2014

Strobl leitet CDU-Kommission "Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit"

Strobl leitet Kommission "Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit" (Bild: Laurence Chaperon)


Bei seiner Klausurtagung am Wochenende in Erfurt hat der CDU-Bundesvorstand zur inhaltlich-programmatischen Weiterentwicklung bis 2016 drei Kommissionen eingesetzt: Die für den Arbeitsbereich "Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit" leitet der CDU-Landeschef Thomas Strobl.

Die weiteren Kommissionen leiten die weiteren stellvertretenden Bundesvorsitzenden Julia Klöckner ("Nachhaltig leben, Lebensqualität bewahren") und Armin Laschet ("Zusammenhalt stärken – lebendige Bürgergesellschaft").

"Ich freue mich sehr darauf, die Programmatik unserer Partei damit weiterzuentwickeln", erklärt hierzu Thomas Strobl. Gerade in einem wirtschaftsstarken Land wie Baden-Württemberg – mit starker Industrie, aber gerade auch einem starken Mittelstand, vielen Weltmarktführern und Familienbetrieben – müssten für die Arbeitswelt der Zukunft innovative Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft gefunden werden.

Dazu gehörten beispielweise Fragen rund um den Umgang mit einem Fachkräftemangel sowie den veränderten Lebens- und Arbeitsbedingungen in einer zunehmend digitalisierten Welt.

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV