04.10.2012

Strobl: "Hermann kommt immer nur auf den Gedanken, die Autofahrer zu schröpfen"

Bild: Miredi / fotolia.com


Zumeldung zur dpa-Meldung "Grüne: Möglichkeit zur Nahverkehrsabgabe oder Citymaut sinnvoll": Zum Plädoyer des baden-württembergischen Verkehrsministers Winfried Hermann für eine Citymaut erklärt der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Thomas Strobl:

"Offenbar kommt Minister Hermann immer und nur auf kreative Gedanken, wenn es darum geht, die Autofahrer weiter zu schröpfen. Denen eine neue Last auf die Schultern zu binden, wird die chronische Unterfinanzierung der Verkehrswege in Baden-Württemberg nicht beheben. Damit werden nur die Berufspendler und die Besucher unserer Städte bestraft.

Wenn Minister Hermann tatsächlich etwas für die Infrastrukturfinanzierung tun will, sollte er beispielsweise lieber einmal mit den Grünen im Deutschen Bundestag reden: Die hatten zuletzt noch eine zusätzliche Milliarde für den Etat des Bundesverkehrsministers abgelehnt. Hermann ist der Minister mit der doppelten Zunge!"

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV