16.05.2013

Strobl: "CDU im Land ist mit Blick auf den Herbst in einer guten Ausgangslage"

CDU-Landeschef Thomas Strobl (Bild: Laurence Chaperon)


Zu den Ergebnissen der heute von SWR und Stuttgarter Zeitung veröffentlichten Umfrage erklärt der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl:

"Die CDU ist im Land mit Blick auf den Herbst in einer guten Ausgangslage. Ausruhen dürfen wir uns auf solchen Wasserstandsmeldungen nicht. Aber es geht in die richtige Richtung, das gibt uns zusätzlich Motivation! Wir werden weiter engagiert kämpfen und für unsere Positionen entschieden eintreten.

Mit Blick auf die Sonntagsfrage für eine Landtagswahl in Baden-Württemberg freuen wir uns, dass die Richtung ebenfalls stimmt. Im Vergleich zur letzten Umfrage vor einem Jahr haben wir zwei Prozentpunkte zugelegt, es geht aufwärts. Das ist eine Bestätigung unserer Arbeit, aber auch hier gilt: Es gibt keinen Grund, sich auszuruhen, wir arbeiten hart und konzentriert weiter. Wir sind im Langstreckenlauf – und die Kondition ist gut!

Bemerkenswert an der Umfrage ist, dass nahezu 60 Prozent der Menschen die grün-rote Bildungspolitik ablehnen. Die Bildungspolitik ist aber das zentrale Feld der Landespolitik: Eine Regierung, die auf diesem zentralen Feld der Landespolitik scheitert, scheitert auf der ganzen Linie."

Hier sind die aktuellen Umfragewerte, die im Auftrag des SWR und der Stuttgarter Zeitung erhoben wurden:

Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre, kämen die Parteien im Land auf folgendes Ergebnis: CDU 39 % (+2), Grüne 28 % (+/-0), SPD 19 % (-2),
FDP 4 % (+/-0) (im Vergleich zur letzten Umfrage vom Mai 2012)

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden die Menschen in Baden-Württemberg wie folgt abstimmen: CDU 45 %, SPD 22 %, Grüne 19 %, FDP 4 %

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV