05.02.2015

Norbert Barthle wird Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium

Norbert Barthle wird Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (Bild: CDU-BW)


CDU-Landesvorsitzender Thomas Strobl gratuliert Norbert Barthle: "Glückwunsch an Norbert Barthle! Mit seiner Berufung zum Parlamentarischen Staatssekretär sind wir Baden-Württemberger noch stärker in der Bundesregierung vertreten als bisher bereits."

Norbert Barthle, der Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Backnang-Schwäbisch Gmünd wird neuer Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Dazu erklärt der CDU-Landesvorsitzende und Vorsitzende der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Deutschen Bundestag, Thomas Strobl:

"Mit der Berufung von Norbert Barthle zum Parlamentarischen Staatssekretär sind wir Baden-Württemberger noch stärker in der Bundesregierung vertreten als bisher bereits. Mit dem Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und nun vier Staatssekretären – neben Barthle noch Annette Widmann-Mauz, Hans-Joachim Fuchtel und Markus Grübel – besetzt die Südwest-CDU wichtige Positionen in der Bundesregierung; außerdem ist Volker Kauder als Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion eine der zentralsten Personen in der Regierungskoalition. Das zeigt: Die baden-württembergische CDU hat Einfluss in Berlin.

Die Berufung von Norbert Barthle als Parlamentarischer Staatssekretär im Verkehrsministerium ist ein Glücksfall für Baden-Württemberg. Wir haben hier einen Landesverkehrsminister, dessen Ziel vor allem ist, Infrastrukturmaßnahmen zu verhindern. Wir haben eine Landesregierung, die den digitalen Wandel verschläft. Von daher ist es gut und richtig, dass ein Baden-Württemberger in diesem wichtigen Ministerium eine zentrale Rolle spielt.

Wir in der CDU Baden-Württemberg gratulieren Norbert Barthle sehr herzlich zu seiner neuen Aufgabe – und wir wünschen ihm, dass er sie ebenso hervorragend meistert wie seiner bisherigen Aufgabe als haushaltspolitischer Sprecher."

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV