17.04.2015

"Nils Schmid kettet die SPD auf Gedeih und Verderb an die Grünen"

Guido Wolf: "Nils Schmid kettet die SPD auf Gedeih und Verderb an die Grünen" (Bild: Andy Ridder)


"Der Rucksacktausch zwischen Winfried Kretschmann und Nils Schmid ist eine inhaltsleere Symbolpolitik. In Wahrheit sind die Rucksäcke ohne Wegzehrung, das Koalitionsklima erscheint belastet", so der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Guido Wolf.

"Der SPD-Spitzenkandidat sitzt im 18-Prozent-Turm und arbeitet sich erfolglos an Winfried Kretschmann ab. Der Ministerpräsident spricht längst nicht mehr von einer ,Liebesheirat‘ und zeigt sich bei weitem nicht so begeistert von der grün-roten Koalition wie sein Stellvertreter. Dieser kettet sich auf Gedeih und Verderb an die Grünen.

Mir ist inzwischen auch schleierhaft, warum der Ministerpräsident öffentlich zu einem kurzen Wahlkampf aufgerufen hat. Was heute geboten wurde, ist Wahlkampf pur. Ich frage mich jetzt, wie ernst der Appell des Ministerpräsidenten gemeint war, einen kurzen Wahlkampf zu führen“, sagte der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Guido Wolf.

Quelle: CDU-Landtagsfraktion

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV