19.12.2012

"Nils Schmid ist der neue Schuldenkönig im Land"

Aktion der JU Baden-Württemberg auf dem Stuttgarter Schlossplatz (Bild: JU-BW)


Junge Union Baden-Württemberg kritisiert grün-roten Landeshaushalt mit 3,3 Milliarden Euro Neuverschuldung

"Grün-Rot versündigt sich an der jungen Generation. Im Jahr 2006 hat der heutige Finanzminister Nils Schmid als finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion von der CDU-geführten Landesregierung noch einen ausgeglichenen Landeshaushalt gefordert. Wir haben damals Wort gehalten und keine neuen Schulden gemacht.

Heute schafft Nils Schmid mit 3,3 Milliarden Euro Neuverschuldung einen völlig unnötigen Schuldenberg. Minister Schmid ist damit der neue Schuldenkönig im Land und begeht außerdem Wortbruch zu seinen früheren Aussagen", sagte der Landesvorsitzende der Jungen Union Baden-Württemberg Nikolas Löbel am Rande einer JU-Aktion in Stuttgart.

Die CDU-Nachwuchsorganisation protestierte mit einem aufblasbaren Schuldenberg direkt vor dem im Stuttgarter Schloss ansässigen Finanzministerium gegen den heute im Landtag von Baden-Württemberg verabschiedeten Doppelhaushalt 2013/2014. "In Zeiten sprudelnder Steuereinnahmen ist das ein finanzpolitisches Armutszeugnis", so JU-Chef Löbel abschließend.

Quelle: Junge Union Baden-Württemberg

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV