24.10.2011

"Lehrerverband warnt vor Wegfall der Grundschulempfehlung"

Bild: kate_sept2004 / istockphoto.com


"Die Grundschulempfehlung abzuschaffen, ist eine der grundverkehrten Entscheidungen von Grün-Rot", kritisiert der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Thomas Strobl, das entsprechende Vorhaben der baden-württembergischen Landesregierung:

"Grün-Rot ist angetreten mit dem Ziel, den Schulerfolg eines Kindes von seiner sozialen Herkunft noch stärker zu entkoppeln. Ein richtiges, ein wichtiges Ziel! Renommierte Bildungsforscher erklären aber, dass mit dem Wegfall der Grundschulempfehlung das genaue Gegenteil erreicht wird: Grün-Rot ist auf dem Holzweg!

Was die Landesregierung tut, ist eine Misstrauenserklärung gegen die engagierten Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer im Land. In Berlin hat die Abschaffung der verbindlichen Grundschulempfehlung dazu geführt, dass Gymnasialplätze verlost werden – und das wird dort dann als große Bildungsgerechtigkeit verkauft. Wir als CDU wollen nicht, dass Lebenswege aus der grün-roten Lostrommel kommen!"

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV