07.07.2014

Landesrechnungshof: "Verzicht auf neue Schulden sofort machbar"

"Bereits im Jahr 2014 wäre ein Haushalt ohne neue Schulden möglich" (Bild: Elke Groß)


Zu den Aussagen des Landesrechnungshofes, wonach das Land Baden-Württemberg bereits im Jahr 2014 ohne Neuverschuldung auskommen könnte, erklärte CDU-Landeschef Thomas Strobl:

"Grün-Rot bewegt sich nur in kleinen Trippelschrittchen in die richtige Richtung. Dass die Landesregierung wenigstens für 2016 die Nettonull anpeilt, ist ein positiver Fortschritt. Aber dennoch: Grün-Rot bedeutet zu lange zu viele neue Schulden.

Der Rechnungshof hat dies jetzt noch untermauert. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Finanzminister Nils Schmid müssen endlich mehr Ehrgeiz entwickeln. Grün-Rot regiert unter ihrer Führung das Land weit unter Wert. Andere Länder sind längst bei der Nettonull oder bauen schon Schulden ab.

Der einstige Musterschüler Baden-Württemberg hinkt nach drei Jahren Grün-Rot hinterher und verliert den Anschluss. Das ist nicht zu akzeptieren!"

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV