04.05.2015

Grün-Rot verschläft die Herausforderungen des extremistischen Islamismus in den Gefängnissen

Grün-Rot verschläft die Herausforderungen des Islamismus in den Gefängnissen (Bild: Dirk Reitze, CDU Berlin)


Zur Berichterstattung "Justizminister rechnet mit mehr Salafisten in Gefängnissen" erklärt CDU-Landeschef Thomas Strobl: "Die Landesregierung verschläft die Herausforderungen des extremistischen Islamismus in den Gefängnissen. Es liegt seit längerem auf der Hand, dass hier große Probleme auf uns zurollen."

"Andere Bundesländer, wie etwa Hessen, haben das frühzeitig erkannt und ein Konzept entwickelt, wie sie damit umgehen. Das Konzept der baden-württembergischen Landesregierung besteht aus zuschauen, nichtstun, schönreden. Irgendwann werden die Extremisten aber wieder entlassen und verlassen dann möglicherweise radikalisierter als zuvor das Gefängnis", erklärte CDU-Landeschef Strobl.

Strobl weiter: "Ein umfassendes Konzept muss her - sowohl für Prävention als auch gerade für die Arbeit mit radikalen Islamisten in der Haft, um weitere Radikalisierung zu verhindern und Menschen zu schützen. Das muss die Landesregierung leisten."

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV