30.01.2014

Georg Wacker: "Ganztagesangebot muss flexibel sein!"

Der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Georg Wacker (Bild: CDU-BW)


Vor allem darf der ländliche Raum nicht vernachlässigt werden. Landesregierung bleibt nachhaltige Finanzierung schuldig!

"Das, was Grün-Rot beim Ganztagesausbau tut, ist im Grunde symptomatisch für die Bildungsdebatte, die wir in diesen Monaten erleben. Sie privilegieren nach wie vor die Gemeinschaftsschule, denn die Gemeinschaftsschule ist die einzige weiterführende Schulart, die einen Rechtsanspruch zur Einrichtung von Ganztagsschulen hat.

Sie lassen die Realschule hier völlig außen vor, obwohl wir wissen, wie gerade eine seriöse Umfrage des Meinungsforschungsinstituts dimap im Auftrag der CDU-Landtagsfraktion belegt hat, dass die Realschule ein außerordentlich hohes Ansehen in der Bevölkerung genießt. Dem müssen Sie Rechnung tragen, und dem dürfen Sie sich nicht verschließen.

Zudem muss Grün-Rot sich klar dazu äußern, dass auch die weiterführenden Schularten einen Ausbau der Ganztagsschule verdient haben und wie ein nachhaltiges Finanzierungskonzept aussieht. Auch dürfen die Schulen im ländlichen Raum nicht abgehängt werden. All das bleibt die Landesregierung schuldig", sagte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Georg Wacker MdL, am Donnerstag im Plenum in Stuttgart.

Quelle: CDU-Landtagsfraktion

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV