19.06.2013

"Fachkräftemangel dauerhaft bekämpfen!"

Mit der RCDS-Kampagne "Hiergeblieben!" sollen die Chancen ausländischer Studenten gestärkt werden (Bild: RCDS)

Der RCDS-Bundesvorstand hat seine neue Kampagne vorgestellt (Bild: RCDS)


Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) wirbt mit der Kampagne "Hiergeblieben!" für die Chancen ausländischer Studenten und Hochschulabsolventen in Deutschland

Der RCDS-Bundesvorstand hat seine neue Kampagne "Hiergeblieben!" vorgestellt. Mit dem Start der Kampagne wurde die Internetplattform www.hiergeblieben.eu online geschaltet, die einen Einblick in die gesetzliche Lage der Studien- und Arbeitsbedingungen für ausländische Studenten und Hochschulabsolventen in Deutschland gibt. Der RCDS wird an einigen Hochschulen auch Podiumsdiskussionen mit Studenten und Politikern zu dem Thema veranstalten.

"Das Interesse internationaler Absolventen nach einem erfolgreichen Studienabschluss in Deutschland zu bleiben und zu arbeiten, ist groß. Leider verlassen jedoch viele Kommilitonen nach ihrer Ausbildung das Land und gehen dem deutschen Arbeitsmarkt dauerhaft verloren. Vor allem hat sich gezeigt, dass sich viele ausländische Mitstudenten zu schlecht über die rechtliche Lage ihres Aufenthalts informiert fühlen. Das liegt zum Teil auch an der sprachlichen Barriere und der Komplexität vieler juristischer Vorgänge in Deutschland. Daher ist es uns wichtig, unsere Kommilitonen über ihre Chancen und Möglichkeiten in Deutschland aufzuklären", so der RCDS-Bundesvorsitzende Erik Bertram.

Ausländische hochqualifizierte Absolventen sind ein wichtiger Teil des Arbeitsmarktes und leisten einen großen Beitrag zur positiven Entwicklung der deutschen Wirtschaft und zur Bekämpfung des Fachkräftemangels hierzulande. Dank der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sind die gesetzlichen Regelungen für ausländische Absolventen in Deutschland in dieser Legislaturperiode deutlich vereinfacht worden. EU-Bürger haben einen völlig freien Zugang zum Arbeitsmarkt, Nicht-EU-Bürger haben seit kurzem eine 18-monatige Arbeitssucherlaubnis.

"Wir müssen den Wechsel von einer Bürokratiekultur zu einer Willkommenskultur schaffen. Unseren Kommilitonen muss gezeigt werden, dass sie in Deutschland willkommen sind und ihre Leistungen respektiert werden. Dafür sollten sich nicht zuletzt auch die Hochschulen noch intensiver um eine gute Integration der ausländischen Studenten bemühen", so die stellvertretende RCDS-Bundesvorsitzende Silvie Rohr bei der Kampagnenvorstellung.

Besuchen Sie die Kampagne unter www.hiergeblieben.eu

Quelle: Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS)

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV