16.01.2014

"Die Landesregierung ist in der Pflicht, die Ganztagesschule mit Leben zu füllen"

Strobl kommentiert die vorgestellte Einigung über die Finanzierung der Ganztagsschule (Bild: kate_sept2004 / istockphoto.com)


Zur vorgestellten Einigung zwischen den Kommunalverbänden und der Landesregierung über die Finanzierung der Ganztagsschule erklärt der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl:

"Wir begrüßen die heute vorgestellte Einigung zwischen den Kommunalverbänden und der Landesregierung. Der Ausbau der Ganztagsschule ist für viele Eltern im Land ein wichtiger, entscheidender Punkt, den die Landesregierung zu lange vernachlässigt hatte.

Wir als Opposition haben in dieser Frage erheblichen Druck auf die Landesregierung aufgebaut und bereits in der ersten Jahreshälfte 2013 ein Konzept für den Ausbau der Ganztagsschule auf den Tisch gelegt. Nachdem nun ein Rahmen gesetzt ist, kommt es jetzt darauf an, diesen Rahmen mit Leben zu füllen.

Hier ist die Landesregierung in der Pflicht - auch was die Finanzierung betrifft. Das Finanzierungsversprechen des Landes ist noch vage - hier auf den Bund zu zeigen, greift zu kurz."

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV