27.02.2015

"Die gestiegenen Einbruchszahlen sind ein Armutszeugnis für Grün-Rot"

Strobl: "Die gestiegenen Einbruchszahlen sind ein Armutszeugnis für Grün-Rot" (Bild: Uwe Schlick / pixelio.de)


Zu den in Baden-Württemberg nochmals drastisch gestiegenen Einbruchszahlen erklärt CDU-Landeschef Thomas Strobl: "Die weiter gestiegenen Einbruchszahlen sind ein Armutszeugnis für die grün-rote Landesregierung."

"2013 sind die Einbrüche um über 30 Prozent gestiegen und von diesem Niveau 2014 nochmal um fast 20 Prozent: In zwei Jahren ein Anstieg um die Hälfte. Die Einbruchsdiebstähle explodieren in Baden-Württemberg. Das ist ein Skandal - und die Tatenlosigkeit von Grün-Rot wird zum Sicherheitsrisiko für unser Land und seine Bürger", so CDU-Landeschef Thomas Strobl.

"Man sieht daran: Die Innere Sicherheit ist bei Grün-Rot in schlechten Händen. Ministerpräsident Kretschmann muss sich endlich der Sicherheitslage annehmen. Seit drei Jahren Worte, keine Taten außer einer verkorksten Polizeireform.

Wir brauchen mehr Prävention und eine besser ausgestattete Polizei, die sich auf ihre Kernaufgabe, nämlich die Verbrechensbekämpfung, konzentriert. Wir brauchen keine unsinnige Polizeireform, die zur Selbstbeschäftigung führt. Mit der Union werden wir die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger wieder ernst nehmen und mehr für die Innere Sicherheit tun."

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV