21.03.2015

"Die Bilanz der Regierung Kretschmann ist mäßig, mau und miserabel"

CDU-Landeschef Strobl: "Die Bilanz der Regierung Kretschmann ist mäßig, mau und miserabel" (Bild: Laurence Chaperon)


Zum Vorwurf der "Konzeptlosigkeit der CDU" von Ministerpräsident Winfried Kretschmann erklärt CDU-Landeschef Thomas Strobl: "Der Ministerpräsident braucht nicht versuchen, mit angeblichen Sorgen um die CDU von seinen eigenen abzulenken."

Strobl weiter: "Sorgen hat er mit seinen Grünen und seiner grün-roten Landesregierung genug! Seine Regierung wirtschaftet unser Land herunter und schafft keine Chancen für Baden-Württemberg, sondern verbaut sie. Wahrscheinlich weiß Winfried Kretschmann das sogar selbst und beginnt deshalb jetzt mit dem Pfeifen im Wald. Er weiß, dass es ganz eng wird für ihn im Frühjahr 2016 - weil er zwar beliebt ist, die Bilanz seiner Regierung aber zwischen mäßig, mau und miserabel changiert.

Wir haben klare Vorstellungen davon, wie sich Baden-Württemberg entwickeln soll, was richtig und was falsch ist. Wir wollen ein Bildungssystem, in dem die Kinder gleich behandelt werden und jedes die individuell bestmögliche Förderung bekommt; eine Verkehrspolitik, die versteht, dass das wirtschaftsstarke Baden-Württemberg eine leistungsfähige Infrastruktur braucht; eine Finanzpolitik, die nicht nur von Nachhaltigkeit schwätzt, sondern die nachhaltig ist; eine Sicherheitspolitik, die auf die Ängste der Menschen eingeht. Deshalb kämpfen wir bis zum Frühjahr 2016 dafür, dass Baden-Württemberg eine CDU-geführte Landesregierung bekommt und Guido Wolf Ministerpräsident wird.

Es ist bemerkenswert, wie sich Winfried Kretschmann auf dem 'Zukunftsforum' vor allem an der CDU abarbeitet - wie schon vor einer Woche die SPD auf ihrem Parteitag. Offenbar ist die CDU doch interessant! Und wenn Winfried Kretschmann der CDU vorwirft, sie könne keine Opposition, sagen wir ihm gelassen: Und Ihr könnt nach vier Jahren immer noch nicht regieren!"

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV