09.09.2013

CDU startet in die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes

CDU startet in die heiße Phase des Wahlkampfes (Bild: CDU Deutschlands)


Zwei Wochen vor der Bundestagswahl ist die CDU Deutschlands im Düsseldorfer ISS-Dome in die heiße Phase des Wahlkampfes gestartet.

"Es geht am 22. September um die Zukunft jedes Einzelnen und die Zukunft unseres Landes. Es ist noch nichts entschieden, sondern es geht um jede Stimme. Bitte geben Sie beide Stimmen der CDU", rief die CDU-Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, in den Beifall von rund 7.000 CDU-Anhängern.

In ihrer Rede und auch im Interview mit CDU.TV bezeichnete Angela Merkel die Lage auf dem Arbeitsmarkt als eines der Themen, das die Menschen bewegen. "Wir dürfen uns bei drei Millionen Arbeitslosen nicht ausruhen. Unser Ziel bleibt: Arbeit für alle", versprach die CDU-Vorsitzende. Aber auch die Zukunft Europas sowie des Euro seien eng mit der Wahl am 22. September verbunden. "Der Euro sichert Arbeitsplätze und unseren Wohlstand. Wir treffen am 22. September auch eine Entscheidung für die Zukunft Europas. Wir folgen dem Prinzip: Nicht falsche Solidarität mit Griechenland, sondern Leistung und Gegenleistung, Solidarität und Eigenverantwortung."

Zugleich nutzte Angela Merkel die Gelegenheit, sich bei allen Wahlkämpfern und auch beim teAM Deutschland für den tatkräftigen Einsatz und die Unterstützung im Wahlkampf zu bedanken. Am kommenden Sonntag sind nun zunächst alle Blicke nach Bayern gerichtet. "Bayern muss weiter von der CSU und Ministerpräsident Horst Seehofer regiert werden", unterstrich Angela Merkel. Und bei der Landtagswahl in Hessen am 22. September gehe es darum, den Erfolgskurs unter der Führung der CDU und Ministerpräsident Volker Bouffier fortzusetzen.

Zuvor hatte bereits der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer Angela Merkel als "Glücksfall für Deutschland" bezeichnet und dankte ihr für die gute Zusammenarbeit und versprach der CDU und Angela Merkel "Rückenwind" durch die bayerische Landtagswahl. Umfragen zufolge kann die CSU bei der Wahl am kommenden Sonntag auf eine absolute Mehrheit hoffen.

Neben den Auftritten und Diskussionsrunden mit Wolfgang Schäuble, Julia Klöckner, Thomas Strobl, Gastgeber Armin Laschet, Ursula von der Leyen, Volker Kauder, Hermann Gröhe, Philipp Mißfelder und Otto Wulff bot auch das musikalische Rahmenprogramm beste Unterhaltung in Düsseldorf. Darüber hinaus bot die Veranstaltung die Möglichkeit, die verschiedenen Wahlkampfaktivitäten der CDU kennenzulernen. Ob das teAM Deutschland, Videospots von CDU.TV, den Wahlkampfsong "An jedem neuen Tag", die "Merkel-App" oder die neuen Plakatmotive – nun gilt es, "gemeinsam erfolgreich" bis zum 22. September für ein erfolgreiches Wahlergebnis der CDU zu kämpfen. Und damit Angela Merkel Kanzlerin bleibt!

Quelle: CDU Deutschlands

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV