22.04.2013

CDU-Landesvorstand besichtigte Baustelle von Stuttgart 21

Die Vorstandsmitglieder der CDU lassen sich den Baufortschritt beim Zwischenangriff Nord erläutern (Bild: CDU-BW)

Der stellvertretende Projektsprecher Michael Schmitt (re.) erklärt die Streckenführung durch Stuttgart (Bild: CDU-BW)

Der Landesvorstand besichtigte auch die Baustelle von S21 beim Technikgebäude (Bild: CDU-BW)

Der S21-Projektsprecher Wolfgang Dietrich und der CDU-Landeschef Thomas Strobl (Bild: CDU-BW)


Der Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg hat die Baustellen beim Zwischenangriff Nord in Nähe des Nordbahnhofes und beim Technikgebäude vor der Nordseite des Hauptbahnhofes besichtigt.

Die Mitglieder des Landesvorstandes der CDU Baden-Württemberg haben sich, zusammen mit Vertretern der Deutschen Bahn AG, über den Baufortschritt beim Jahrhundertprojekt Stuttgart 21 informiert. Dabei besichtigten die Mitglieder des Landesvorstandes die Baustellen beim Zwischenangriff Nord in Nähe des Nordbahnhofes und beim Technikgebäude vor der Nordseite des Hauptbahnhofes in Stuttgart.

Bei der anschließenden Sitzung des Landesvorstandes im Turmforum am Hauptbahnhof waren der Sprecher des Kommunikationsbüros von Stuttgart 21, Wolfgang Dietrich, der Konzernbevollmächtige der Deutschen Bahn AG für Baden-Württemberg, Eckart Fricke, und der Politische Beauftragte der Deutschen Bahn, Georg Brunnhuber, zu Gast.

Der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl und die Mitglieder des Landesvorstandes zeigten sich sehr erfreut, dass es beim Bahnprojekt Stuttgart 21 nun endlich deutlich vorangehe. "Die CDU Baden-Württemberg ist weiterhin klar für Stuttgart 21. Aber nicht, weil jetzt mit dem Projekt begonnen wurde und es unumkehrbar ist, sondern weil es eine große Chance für das Land Baden-Württemberg und die Landeshauptstadt Stuttgart darstellt", so der CDU-Landeschef.

Bilder der Baustellenbesichtigung des Bahnprojekts Stuttgart 21 durch den CDU-Landesvorstand sind unter Flickr und Facebook abrufbar.

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV