24.07.2013

CDU-Landeschef Thomas Strobl: "Die duale Ausbildung ist ein Exportschlager"

Diskussionsabend mit CDU-Landeschef Thomas Strobl über die duale Ausbildung in Niefern (Bild: CDU Enzkreis/Pforzheim)


Der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl nahm in Niefern-Öschelbronn an einer Debatte über die duale Ausbildung teil – Bundestagsabgeordneter Gunther Krichbaum: "Geniale Kombination aus Theorie und Praxis"

Auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandes kam der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl auf seiner Sommertour zu einem Diskussionsabend zur dualen Ausbildung mit Vertretern aus Wirtschaft und Schulwesen nach Niefern-Öschelbronn. Neben dem CDU-Landeschef diskutierten der Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum, die Landtagsabgeordnete Viktoria Schmid, die in der CDU-Landtagsfraktion für berufliche Bildung zuständig ist, Philipp Kollmar, der geschäftsführende Gesellschafter der Firma Gebrüder Bellmer, und Andreas Tschemeris, Vorsitzender des Arbeitskreises Bildung der CDU Enzkreis/Pforzheim.

"Die duale Ausbildung ist eine geniale Kombination aus Theorie und Praxis", stellte der CDU-Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum fest. Sie sei eine lange und gute Tradition, die zur Stärke des Landes Baden-Württemberg beigetragen habe, ergänzte der CDU-Landeschef. Beim Vergleich der Jugendarbeitslosigkeit in Europa bezeichnete er Baden-Württemberg mit 2,5 Prozent als "Insel der Glückseligen". In Spanien sei die Jugendarbeitslosigkeit 20-mal so hoch. Spanien wolle nun die duale Ausbildung einführen. "Die duale Ausbildung ist ein Exportschlager", sagte Strobl. "Sie ist ein Baustein für unseren Wohlstand in Deutschland."

Die Landtagsabgeordnete Viktoria Schmid bemängelte, dass die Berufsschulen aus dem Blick der Landesregierung geraten seien. "Der Fokus der Landesregierung liegt bei der Gemeinschaftsschule", stellte Schmid fest. Philipp Kollmar beleuchtete das Thema aus Sicht eines Unternehmens. "Allein die Schulnoten sind oftmals nicht aussagekräftig genug", berichtete er. Deshalb biete sein Unternehmen Praktika-Programme zum gegenseitigen Kennenlernen an. Weitere Themen waren die Situation an den beruflichen Schulen und in den Familien sowie der Fachkräftemangel der Unternehmen.

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV