09.05.2014

CDU-Generalsekretär Tauber: Juncker ist klarer Sieger des TV-Duells

DU-Generalsekretär Peter Tauber: Juncker ist klarer Sieger des TV-Duells (Bild: Laurence Chaperon)


"Das TV-Duell hat deutlich gezeigt, dass Jean-Claude Juncker und die Europäische Volkspartei die richtigen Konzepte für eine gute Entwicklung Europas haben. Mit großer Sachkompetenz, hoher Glaubwürdigkeit und seinem humorvollen Wesen konnte Jean-Claude Juncker klar überzeugen."

"Er hat zurecht darauf hingewiesen, dass es in den nächsten Jahren keine Erweiterung der EU geben kann und sich die Frage eines Türkei-Beitritts angesichts der jüngsten Entwicklungen nicht stellt", betonte der CDU-Generalsekretär Peter Tauber nach dem TV-Duell.

Jean-Claude Juncker ist ein Vollbluteuropäer, der mit Leidenschaft und großem Einsatz dafür kämpft, dass die Europäische Union den erfolgreichen Kurs der zurückliegenden Jahre fortsetzt und zugleich notwendige Veränderungen anpackt. Dafür brauchen wir eine starke CDU in einer starken EVP-Fraktion im Europäischen Parlament. Die christdemokratische Parteienfamilie steht für ein wettbewerbs- und zukunftsfähiges Europa."

Der Generalsekretär der CDU erklärte weiter: "Die europäischen Sozialisten mit ihrem Spitzenkandidaten Martin Schulz vertreten das krasse Kontrastprogramm zur EVP. Während die EVP dafür arbeitet, Wachstum und Wohlstand in Europa zu sichern, geht es den Sozialisten vor allem darum, das Geld anderer Leute zu verteilen. Ganz offensichtlich hat Martin Schulz nichts aus der europäischen Staatsschuldenkrise gelernt. Anders sind seine widersprüchliche Haltung zu Eurobonds und seine neuerliche Offenheit für ein Aufweichen des Stabilitätspaktes nicht zu deuten.

Seine jüngste Forderung, manche Staatsschulden aus der Berechnung des Stabilitäts- und Wachstumspaktes für die Eurozone herauszurechnen, würde alle Erfolge bei der Bewältigung der Staatsschuldenkrise aufs Spiel setzen. Das zeigt: Er ist der falsche Mann, um deutsche Interessen wirksam in Europa zu vertreten und um Europa insgesamt stärker zu machen.

Ihm geht es vor allem um die eigene Karriereplanung, uns geht es um eine gute Zukunft für Europa. Damit hat das heutige TV-Duell die Alternativen am 25. Mai noch einmal sehr deutlich gemacht."

Quelle: CDU Deutschlands


 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV