14.09.2013

CDU Baden-Württemberg sendet starkes Signal ins Land

Thomas Strobl mit starken Ergebnis im Amt bestätigt (Bild: Laurence Chaperon)

Angela Merkel spricht beim Landesparteitag in Heilbronn (Bild: Laurence Chaperon)

Thomas Strobl und Wolfgang Schäuble im Gespräch (Bild: Laurence Chaperon)

FiF-Landespreis ging an CDU Main-Tauber und FU Rhein-Neckar (Bild: Laurence Chaperon)


Landesparteitag der Südwest-CDU in Heilbronn – Thomas Strobl mit starken Ergebnis im Amt bestätigt

Beim Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg in Heilbronn wurde Thomas Strobl mit 87,3 Prozent der Stimmen für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Auch die stellvertretenden Landesvorsitzenden, Oberbürgermeister Thorsten Frei (91,7%), Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz (78,7%) und der Landtagsabgeordnete Winfried Mack (64,3%), wurden wiedergewählt. Neuer Landesschatzmeister der Südwest-CDU ist der frühere Sozialminister Andreas Renner (76,9%).

Der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl hielt eine sehr kämpferische Rede: "Unsere Mitglieder stehen mitten im Leben. Und weil diese Mitglieder überall engagiert sind, steht die gesamte CDU mitten im Leben." Strobl weiter: "Die Mütterrente muss kommen. Sie ist Gerechtigkeit für acht Millionen Frauen."

Baden-Württemberg würde am stärkten unter den rot-grünen Steuererhöhungen leiden, sofern diese Realität werden. "Rot und Grün sind unter Sigmar Gabriel und Jürgen Trittin weit nach links gerückt", so Strobl. Deshalb gelte es, unter allen Umständen, Rot-Rot-Grün zu verhindern. Dies gelingt nur mit einer starken Union. Dabei komme es gerade auf Baden-Württemberg an. Die Delegierten quittierten die Rede Strobls mit langanhaltenden und stehenden Ovationen.

Die CDU-Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, wurde begeistert von den Delegierten in Heilbronn empfangen: "Wir wollen, dass die Menschen erfolgreich sind und Arbeitsplätze schaffen." Zur Haushaltspolitik der Bundesregierung erklärte die Kanzlerin: "Unter Wolfgang Schäuble ist es gelungen, dass wir in 2014 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen und in 2015 erstmals Schulden zurückzahlen können." Diese Bundesregierung habe in den vergangenen vier Jahren mehr in Forschung und Entwicklung investiert als jede andere Bundesregierung zuvor: insgesamt 13 Mrd. Euro.

Zur Familienpolitik erklärte die CDU-Vorsitzende: "Wir schreiben Familien nicht vor, wie sie zu leben haben. Die Wahlfreiheit ist für uns oberstes Gebot." Zur Gerechtigkeit gehöre es allerdings, dass die Kindererziehung bei der Rente ausreichend und gleichmäßig honoriert werde. Deshalb müsse die Mütterrente kommen. 28 Euro mehr pro Monat und Kind ist ein Dankeschön für das, was diese Frauen geleistet haben. "Noch acht Tage sind es bis zum Wahltag: Wir können es schaffen, aber es wird sehr knapp", erklärte die CDU-Vorsitzende abschließend.

Der Spitzenkandidat der CDU Baden-Württemberg für die Bundestagswahl, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, erklärte auf dem CDU-Landesparteitag: "Eigentlich ist alles gesagt, Merkel hat  ja schon gesprochen. Aber ich will es nochmals wiederholen: Die Wählerinnen und Wähler sollen mit der Erst- und Zweitstimme für die CDU stimmen." Schäuble weiter: "Die, die uns sagen, es geht auch ohne den Euro, reden entweder wider besseres Wissen oder haben keine Ahnung.“ Zur Eurokrise erklärte der Finanzminister: "Wir sind nicht über den Berg, aber auf dem richtigen Weg."

"Frauen im Fokus" ist seit inzwischen eineinhalb Jahren ein Projekt, das die Arbeit der Südwest-CDU maßgeblich mit prägt. Aus dem von Katrin Schütz und Claus Paal initiierten Projekt gingen beispielsweise die Ganztagsschulkonzeption der CDU Baden-Württemberg und der enorme Einsatz für die Verbesserungen bei der Mütterrente hervor.

Auf dem Landesparteitag in Heilbronn wurde erstmals der "Frauen im Fokus"-Landespreis verliehen – in zwei Kategorien: In der ersten Kategorie hat der CDU-Kreisverband Main-Tauber gewonnen, der seinen Anteil weiblicher Mitglieder um knapp ein Prozent gesteigert hat. In der zweiten Kategorie wurde ein Projekt ausgezeichnet, das für andere beispielgebend sein könnte: Dieser Preis ging an die Frauen Union Rhein-Neckar für ihre "Virtuelle Akademie".

"Wir gehen geschlossen und mit großer Motivation in die letzten acht Tage des Wahlkampfes", so der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl in seinem Schlusswort an die Delegierten.

Bilder vom Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg finden sich bei Facebook und Flickr.

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV