11.06.2015

Annette Widmann-Mauz kandidiert nicht mehr für den Vorsitz der Frauen Union Baden-Württemberg

Annette Widmann-Mauz kandidiert nicht mehr für den Vorsitz der FU Baden-Württemberg (Bild: FU-BW)


Die Vorsitzende der Frauen Union Baden-Württemberg, Annette Widmann-Mauz MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit und stellv. Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, wird beim Landesdelegiertentag im September nicht mehr als Vorsitzende kandidieren.

"Nach zehn Wahlen zur Landesvorsitzenden und 20 Jahren im Amt halte ich es für richtig, jetzt meinen Vorsitz abzugeben und die Verantwortung für unseren Verband in neue Hände zu legen. Es ist Zeit für einen Stabwechsel. Ich bin mir sicher, dass die Frauen Union Baden-Württemberg eine engagierte und hochmotivierte Nachfolgerin in ihren Reihen hat", schreibt Annette Widmann-Mauz an die Bezirks- und Kreisvorsitzenden der Frauen Union Baden-Württemberg.

"Gespannt blicke ich nun auf die vor uns liegende Zeit: Wie entzerren wir die 'Rush hour des Lebens' für Familien zwischen Kindern und Karriere, Ehrenamt und Pflege? Wie setzen wir internationale Frauenrechte durch und wie gestalten wir unsere Zukunft unter den Vorzeichen von Digitalisierung, Globalisierung und demografischem Wandel?", so Widmann-Mauz.

"Gemeinsam mit Ihnen werde ich auch weiterhin für diese Themen einstehen und als Parlamentarische Staatssekretärin und Bundestagsabgeordnete, im CDU Landes- und Bundesvorstand und insbesondere in der Frauen Union Deutschlands unserer gemeinsamen Sache auch zukünftig eine starke Stimme geben.

Darum habe ich vor, mich im Herbst um den Bundesvorsitz der Frauen Union zu bewerben. Die dafür erforderliche Nominierung wird der Landesvorstand der Frauen Union Baden-Württemberg in seiner nächsten Vorstandssitzung vornehmen", so Widmann-Mauz abschließend.

Hintergrund:

Die Bundestagsabgeordnete Annette Widmann-Mauz ist seit Oktober 2009 Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit. Zuvor war sie von 2002-2009 gesundheitspolitische Sprecherin und von 2005-2009 Vorsitzende der AG Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Dem Bundesvorstand der CDU Deutschlands gehört sie seit 2012 an. Bereits seit 1991 ist sie Mitglied im Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg.

Quelle: Frauen Union Baden-Württemberg

 

KAMPAGNEN & AKTIONEN

Aktuell auf CDU.TV